Ge-kocht: Rote Ricotta Plätzchen zum Valentinstag

/, Ge-kocht, Ge-tan/Ge-kocht: Rote Ricotta Plätzchen zum Valentinstag

Ge-kocht: Rote Ricotta Plätzchen zum Valentinstag

rote Ricotta Plätzchen zum Valentinstag

Bald ist Valentinstag und ich habe wieder ein Gericht mit rosa Herzchen gekocht- diesmal sind es rote Ricotta Plätzchen. Wer also den Tag im Zeichen der Liebe gestalten möchte, findet hier ein paar Rezepte. Letztes Jahr gab es die selbstgemachten rosa Herzchen-Marshmallows, dieses Jahr wird es eher ein Gericht für ein romantisches Candlelight Dinner. Wie wäre es als Vorspeise mit Ricotta Plätzchen in Herzform (rosa) in einer Petersilienwurzelsuppe? Ich sage Euch, es sieht nicht nur schön aus, es schmeckt auch noch vorzüglich und ist sogar ein bisschen gesund.

Und folgende Zutaten braucht Ihr dafür:

 

Ricotta Plätzchen Rezept

Ich habe für die Ricotta Plätzchen zum Valetinstag vorgekochte rote Beete genommen. Diese habe ich zusammen mit dem Ricotta, Ei, dem geriebenen Parmesan, 100g Mehl und den Gewürzen in der Küchenmaschine klein püriert. Daraus entsteht ein erstaunlich flüssiger Teig. Ursprünglich war dieses Rezept mal als Gnocchi tituliert, ich habe daraus aber diesmal lieber Plätzchen gemacht. Dabei habe ich die selbe Technik angewendet wie bei Servietten-Knödeln. Ich habe also den recht matschigen Teig in Frischhaltefolien gewickelt und danach zusätzlich durch Alufolie in eine stabile runde Wurst gewickelt. Diese Rolle habe ich dann im Wasserbad für 20 Minuten kochen lassen. Nach dem Auspacken kann man den gegarten Teig in Scheiben schneiden und nach Belieben noch Herzchen ausstechen. Schließlich habe ich die Plätzchen vor dem Servieren noch in Rosamrinbutter kurz angebraten.

Ricotta Plätzchen 3

Für die Suppe aus Petersilienwurzel habe ich diese mit den Kartoffeln geschält, in kleine Stücke geschnitten und etwa 25 Minuten in Salzwasser gekocht. Nach dieser Garzeit habe ich etwa die Hälfte des Kochwasser abgegossen, den Rest habe ich zum Pürieren in der Suppe belassen. Gut mit dem Zauberstab pürieren, würzen und schließlich mit der Sahne verfeinern. Ich hatte noch etwas rote Beete übrig, also habe ich eine kleine Portion Suppe mit der roten Beete püriert und diese schöne tiefrosa Dekoration beim Garnieren in die Mitte gegeben. Noch fix mit einem Stäbchen ein Muster ziehen und schließlich die Ricotta-Plätzchen als Einlage in der Suppe platzieren. Wer mag verfeinert noch etwas mit frischer Petersilie und schon habt Ihr eine sehr schmackhafte Vorspeise! Plant Ihr ein romantisches Candlelight Dinner zum Valentinstag oder wie verbringt Ihr den Tag der Liebenden?

Ich wünsche Euch jedenfalls schon mal guten Appetit!

Liebe Grüße

Gesa

By | 2016-10-25T14:06:22+00:00 Februar 10th, 2015|Allgemein, Ge-kocht, Ge-tan|1 Comment

One Comment

  1. Ge-dacht: Einfach mal nett sein! - 17. Februar 2015 at 21:54 - Reply

    […] Ge-kocht: Valentines Ricotta Plätzchen Februar 10th, 2015 […]

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen