Ge-post-ed: Post aus meiner Küche Part I

/, Ge-backen, Ge-bastelt, Ge-kocht, Ge-tan/Ge-post-ed: Post aus meiner Küche Part I

Ge-post-ed: Post aus meiner Küche Part I

postausmeinerkueche1Heute ist der 30.Juli und Tag der Freundschaft. Dieser Tag war für Clara, Jeanny und Rike von Post aus meiner Küche der Anlass das Motto „Zusammen schmeckts besser- ich schenke Dir ein Stück vom leckeren Glück“ für diese Runde zu wählen. Und Henriette mit ihrem Blog „little Miss Princess Cakes“ und ich haben es doch tatsächlich geschafft unser Treffen genau auf diesen Tag zu legen. Und somit haben wir es auch gerade noch rechtzeitig im Timing geschafft unsere Leckereien auszutauschen.
Uih, war das aufregend! Für mich war es ja das erste Mal, dass ich bei dieser Aktion mit gemacht habe. Und gar nicht so einfach….ich wollte natürlich außergewöhnliche Rezepte, dennoch durften sie nicht zu kompliziert sein und toll aussehen muss es ja auch noch.
Und ich habe mir überlegt, welche Leckereien ich mit meinen Freunden am liebsten teile. Und für die Freunde nur das Beste, oder? Laut einer Umfrage sind unsere Freunde mindestens genauso wichtig und sogar authentischer als unsere Partner. Weil man bei Ihnen so schön ehrlich sein kann, und sie einen immer auffangen. Auch wenn man sich mal nicht so oft sieht. Und damit kleiner Hinweis an meine Mädels: Diese Rezepte sind auch für Euch!

POMK2

Und das ist bei meinen Grübeleien raus gekommen:
Waldmeister-Limonen-Sirup, Schokoladen-Crackles, Paranuss-Cranberry Fudge und selbstgemachte „Chipse“ (aus der Mikrowelle). Die Verpackung war mir auch besonders wichtig, daher war ich auch noch ein bisschen kreativ.
Aber was war das eine tolle Erfahrung! Die Vorfreude, das Vorbereiten und Ausprobieren. Dann die ganzen schönen Bilder auf Pinterest. Die Neugier (oh, da hat schon jemand einen Limonen-Sirup gemacht…), und schließlich das Treffen mit Henriette und der Austausch der Heiligtümer. Toll, es hat solchen Spaß gemacht! Bekommen habe ich von Henriette übrigens auch ganz wundervolle Sachen: Johannisbeer-Muffins, Anti-Pasti, Milchreis mit Kirschen und Lemon Curd. Wir haben gleich ganz viel zusammen verspeist und genossen! Ich freue mich schon auf die Rezepte von Henriette und werde bestimmt alles nachmachen. Und das ist das Stichwort: Rezepte. Eines meiner Rezepte zeige ich heute schon mal.

POMK1

Schokoladen-Crackles

Diese Kekse sind der erste Beitrag zu meinem POMK für Henriette und einfach sehr schmackhafte kleine Schokobomben. Für die Kekse mischt man 120g Kakaopulver mit 300g Zucker und 125ml Öl. Danach gibt man nach und nach 4 Eier hinzu und mixt sie gut unter. Separat dazu mischt man 200g Mehl, 2 TL Backpulver, 1 TL Espressopulver, 1TL Salz und 2 TL Vanilleextrakt. Diese Trockenmischung hebt man nun unter die Kakao-Öl Mischung und lässt den Teig mindestens 4 Stunden oder sogar über Nacht gut durchziehen.
Zum Backen wird der Backofen auf 175 Grad vorgeheizt. Aus dem Teig formt man kleine Bällchen und rollt sie in Puderzucker. Danach mit gutem Abstand auf ein Backblech setzten und für 10-12 Minuten backen. Schon sind sie fertig!

schoko-cricklets

Die anderen Rezepte und die Anleitungen für die Verpackungen gibt es in den nächsten Tagen, denn es ist schon spät, und ich habe heute schon gearbeitet, gebacken, Kind versorgt und geknuddelt, Henriette getroffen, Leckereien ausgetauscht und jetzt auch noch etwas gebloggt. Damit bin ich reif für den Feierabend!
Habt Ihr schon mal bei Post aus meiner Küche mit gemacht?
Liebe Grüße
Gesa

By |2016-10-25T14:06:27+00:00Juli 30th, 2013|Allgemein, Ge-backen, Ge-bastelt, Ge-kocht, Ge-tan|4 Comments

4 Comments

  1. Henriette 31. Juli 2013 at 11:07 - Reply

    Vielen, vielen Dank nochmal, die Sachen waren wirklich köstlich! Ich habe gestern Abend auf dem Sofa gleich noch ein bisschen weiter genascht! War sehr schön Dich und deine kleine Familie kennen zu lernen!

    • Gesa 31. Juli 2013 at 13:19 - Reply

      Liebe Henriette,
      wir haben den Rest von Deinen Leckereien auch gleich gestern alle aufgefuttert. So gut! Es war wirklich schön Dich kennen zu lernen, schade dass Du bald weg ziehst! Aber dank des www können wir ja auf alle Fälle in Kontakt bleiben. Liebe Grüsse, Gesa!

  2. Die Glücklichmacherei 26. August 2013 at 22:28 - Reply

    danke dir für deinen rezept tipp! ich kenne diese kekse von der weihnachtsbäckerei in klein als „schokobrote“. aber ich glaube nur die optik ist gleich…die cookies schauen echt knuffig aus!
    alles liebe
    nadin

  3. […] vor der Tür und “Post aus meiner Küche” ist in vollem Gange. Und nach dem es das letzte Mal soviel Spaß gemacht hat, bin ich auch gerne dieses Mal wieder mit dabei. Und in der Adventszeit […]

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen