Ge-kocht: Schnitzel

schnitzel 1

Uih, war das gut! Manchmal muss es einfach ein Klassiker sein! Und Schnitzel finde ich einfach unwiderstehlich. Im Grunde genommen ist es auch nicht schwer zu machen. Das Panieren ist etwas aufwendiger und bei mir gerät dabei immer irgendwie die Küche in ein totales Chaos, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Grundlage ist natürlich ein tolles echtes Kalbsschnitzel, schön dünn geschnitten und eventuell noch geklopft. Wichtig beim Panieren: Erst das Fleisch würzen, dann in Mehl wenden, dann in Ei tauchen und am Ende die Semmelbrösel. Im Fernsehen habe ich von einem Sternekoch gehört, dass sich die Panade bei einem guten Schnitzel in Blasen vom Fleisch lösen soll. Hat bei mir ganz gut funktioniert.

schnitzel 2

Besonders gut soll es mit selbst gemachten Semmelbröseln sein, aber ich nehme auch gerne die gekauften. Zum Braten verwende ich ausreichend Butterschmalz und gebe gerne noch ein klein wenig echte Butter hinzu.
Als Beilage habe ich einen lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat gewählt. Dieser wird mit einer Mischung aus Brühe und einem klassischem Essig-Öl-Dressing angemacht. Was ist Euer Lieblingsklassiker aus der Küche?

Liebe Grüße,

Ge-sa

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen