Ge-dacht: Philosophie der Socken Part IV

/, Ge-dacht/Ge-dacht: Philosophie der Socken Part IV

Ge-dacht: Philosophie der Socken Part IV

philosophie der SockenSockenfreie Zeit! Auch hier kehrt so langsam aber sicher eine Art von Sommer ein. Hatte ich schon erwähnt, dass ich in Hamburg wohne? Wir hatten also schon 5-10 sommerliche Tage dieses Jahr. Nichts desto trotz werde ich in der nächsten Zeit deutlich weniger bis gar keine Socken tragen. Und was mache ich in der Zwischenzeit mit meiner Philosophie der Socken? Sommerpause? Oder eine Alternative? Es wird wohl eine Mischung aus Beidem, denn meine Alternative könnte der Lack auf meinen Zehennägeln sein. Aber sorry, ich bin eine berufstätige Mutter, ich wechsel den Lack frühestens 1 Mal die Woche, öfter schaffe ich einfach nicht. Insofern werde ich natürlich auch bei der Farbwahl meines Lackes deutlich langfristiger denken müssen, und das entspricht nicht ganz meiner Philosophie der Socken. Aber es ist ein Experiment wert und wir werden sehen, wie weit ich komme. Aktuelle Lackfarbe: ein schönes intensives, leuchtendes, klassisches Rot. Ich finde diese Farbe einfach immer wieder unschlagbar gut, edel und gepflegt. Man kann sie wunderbar kombinieren und dennoch ist sie ein Hingucker, wenn man mal barfuß unterwegs ist. Diese Farbwahl bedeutet wohl, dass ich diese Woche eher klassisch traditionell unterwegs bin. Und das entspricht auch meiner Stimmungslage: Ich habe momentan keine Lust auf Spielchen, ich möchte einfach auf Nummer sicher gehen und gut gerüstet sein.

Liebe Grüße

Ge-sa

By | 2016-10-25T14:06:27+00:00 Juni 23rd, 2013|Allgemein, Ge-dacht|0 Comments

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen