Ge-antwortet: 10 Fragen von Gesa an Gesa

ich 4mal

Heute abend beantworte ich Euch 10 Fragen, denn ich bin getaggt worden. Und das von einer Namensvetterin, nämlich von Gesa mit Ihrem Blog Leezenland. Habe ich bisher noch nicht so oft gesehen, und ich fand es ganz schön bei Gesa die Antworten auf die Fragen zu lesen, daher mache ich heute auch mit. Die Regeln sind wie folgt: Man beantwortet 10 Fragen, überlegt sich 10 neue Fragen und schickt sie an 5 neue Blogs die nicht mehr als 200 Leser haben. Ähm, und hier kurzes Räuspern von mir. 200 Leser ist nicht genau definiert, pro Tag, insgesamt, Leser oder Follower? Ich weiß es nicht genau und lege es mal großzügig aus. Das dürfen dann die Blogs die ich anschreibe auch handhaben wie sie wollen. Bei der Suche nach Blogs habe ich mich jetzt einfach mal an den Followern bei bloglovin orientiert. Ich denke es ist schön, wenn viele mitmachen! Und hier nun meine Antworten:

  • Wenn du in diesem Moment ein kleines Päckchen bekommen würdest, was sollte drin sein?
    Ok, es ist Freitag abend, die Woche ist vorbei. Der Papa bringt gerade die kleine Tochter ins Bett und draußen stürmt es ohne Ende, der Herbst ist da. Ich habe einen Bärenhunger auf ein tolles warmes Curry – mit einer dezenten Schärfe, Kokosmilch und Limettenblättern. Das wäre jetzt genau das Richtige! Super, da weiß ich doch zumindest gleich, was morgen gekocht wird.
  • Was darf nie fehlen, wenn du aus dem Haus gehst?
    Mein Schlüssel- ich bin panische PseudoSchlüsselvergesserin. Tatsächlich habe ich meinen Schlüssel – wenn ich es mir recht überlege- aber noch nie vergessen.
  • Wenn du beschreiben solltest, was „Zuhause“ für dich bedeutet, was würdest du sagen?
    Puh, das ist schwierig. Ich verbinde damit spontan Gemütlichkeit, Rückzugsort, Ruheoase und Familie
  • Wenn du dich für eine Stunde unsichtbar machen könntest, wohin würdest du gehen und was würdest du tun?
    Ich würde mit meinem Mann zusammen ins Casino gehen und ihm heimlich beim Poker die Karten der Gegenspieler verraten!
  • Eine Erinnerung, bei der du immer noch lachen musst?
    An dieser Stelle habe ich ziemlich lange überlegt. Denn ich bekomme schon jetzt einen Lachanfall, wenn ich nur an diese dämliche Foto denke, das ich mit Photobooth von mir aufgenommen habe. Aber das ist sowas von peinlich, das kann ich auf keinen Fall zeigen. Ich muß ja sowieso am meisten lachen, wenn mir selbst etwas passiert, also ich mir den Zeh stoße oder den Daumen einklemme. Da bekomme ich manchmal den totalen Lachanfall, ich glaube das ist eine Übersprungshandlung. Meine nicht ganz so peinliche Antwort wäre also: So ein Lachanfall hatte ich zuletzt, als ich mit Einkäufen beladen unsere Kellertreppe hoch gefallen bin, mir dabei mächtig das Knie gestoßen habe und die Milchtüte geplatzt ist. Die Krönung war, dass unsere kleine süße 2-Jährige oben stand und das Ganze voller Inbrunst mit: „Oh Sch…“kommentierte. Also von mir hat sie das nicht! Und jetzt die Überlegung ob ich das Foto doch zeigen soll….nagut, also Mut zur Hässligkeit, ich lache mich jetzt schon scheckig….hässliches ich
  • Wenn du ein Flugticket an einen Ort deiner Wahl hättest, wohin würdest du reisen?
    Palau – das ist mein absolutes Traumreiseziel. Das ist ein Inselstaat in der Nähe von Papua- Neuguinea.
  • Wenn es einen Engel gäbe, der dir jeden Tag etwas ins Ohr flüsterte, was würdest du am liebsten hören?
    Jeden Tag? Könnte dann auch schon fast etwas nervig werden, oder? Also lieber etwas neutrales wie der Klassiker „Alles wird gut“ oder „Einen wunderschönen Guten Morgen wünsche ich Dir“ oder so etwas in der Art.
  • Ein Wesenszug, der dir bei anderen Menschen wichtig ist?
    Grundsätzlich Aufmerksamkeit oder Zuversicht. Wobei mir nicht wichtig ist, dass sich dieser Wesenszug auch immer zeigt, sondern nur dass er grundsätzlich vorhanden ist.
  • Wenn du für eine Stunde in einem Kaufhaus deiner Wahl einkaufen könntest, wohin würdest du gehen?
    Ins New Yorker Nobel-Kaufhaus Saks.
  • Wo blogst du in der Regel bzw. am liebsten?
    Zu Hause am Esszimmertisch!

Und nun das Beste, meine 10 neuen Fragen!

1: Wie kam es zu Deinem Blognamen?
2: Der schönste Moment Deines heutigen Tages?
3: Wenn Du nochmal einen neuen Beruf lernen könntest, welcher wäre das?
4: Was ist Dein Lieblingsgebäck?
5: Worauf bist Du stolz?
6: Dein schönstes DIY Projekt?
7: Wobei kannst Du am Besten entspannen?
8: Was ist Deine liebste 3-Fragezeichenfolge?
9: Welchen Film würdest Du wählen, wenn Du zwischen „Abgeschminkt“ und „Pretty Women“ wählen dürftest? Und warum?
10: Dein aktueller Ohrwurm?

Diese 10 Fragen schicke ich an folgende Blogger:
Anne von „CuriousCat
Anja von „Das Tuten der Schiffe
Johanna von „Pink-a-pank
Charlotte con „Creme-dessert
Jenny von „Jenn adores

So, damit würde ich dann mal den Staffelstab weiter geben! Ich hoffe Ihr habt etwas Spaß bei meinen Antworten und vor allem auch bei der Beantwortung meiner Fragen!

Liebe Grüße
Gesa

 

 

  1. Leezenland

    Vielen Dank für die interessanten Antworten. Finde ich sehr sympathisch, dass du über dich selbst lachen kannst 😉 Und das Casino finde ich eine super Idee, da wäre ich gar nicht drauf gekommen! Schöne Grüße in den Norden! Gesa

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen