Ge-näht: Loopschal mit Borte

Home/Allgemein, Ge-näht, Ge-tan/Ge-näht: Loopschal mit Borte

Ge-näht: Loopschal mit Borte

Loopschal 1

Beim Nähen liebe ich ja Projekte, die schnell von Erfolg gekrönt sind. Ich nähe schon gerne, bin aber wirklich ein Autodidakt. Daher mag ich die einfachen Dinge. Und diese Loopschals sind nun wirklich einfach und schnell. In ein paar Stunden hat man schon das fertige Produkt in den Händen und kann sich über den Erfolg freuen.

Ich habe hier zwei verschiedene Loop-Schals aus Baumwoll-Jersey genäht. Gerade für die Loops müssen unbedingt elastische Stoffe verwendet werden, denn sonst bekommt man sie nicht wirklich gut über den Kopf. Zudem finde ich diese Stoffe auch besonders schön kuschelig. Bei dem grauen Stoff mit Muster handelt es sich um einen wirklich sehr weichen Bielefeld Stoff von Swafing.  Und auch der süsse Stoff mit den Füchsen ist von Swafing – Ihr bekommt ihn zum Beispiel bei DaWanda. Ich habe mich entschieden bei beiden Loops mit 2 verschiedenen Stoffen zu arbeiten und einen Rand mit einer Bommel-Borte zu versehen. Dadurch sehen die Schals noch etwas schicker und individueller aus.

Loopschal 3

Wie Ihr vielleicht an den Motiven erkannt habt, ist der eine Schal ein Kinder-Loop. Ich habe also mit 2 unterschiedlichen Größen gearbeitet. Der Kinderloop benötigt 2 Streifen Jersey-Stoff (oder vergleichbar elastisches Material) in den Maßen 120 cm mal 25cm plus die benötigten Nahtzugaben. Der Schal für Erwachsene benötigt 2 mal 140 cm mal 35cm plus Nahtzugabe.

Loopschal 2

 Eine ganz tolle Anleitung zum Nähen von Loopschals findet Ihr übrigens bei pattydoo und ihrem Video für die DaWanda Nähschule. Ich habe mich genau an diese Anleitung gehalten und die beiden Stoffe zunächst rechts auf rechts aufeinander gelegt. An einer Längsseite habe ich die Borte eingelegt und auch diese Kante als erstes vernäht. Nachdem auch die zweite Längsseite zusammen genäht ist, wird der Schal zur Hälfte ineinander gestülpt, so dass beide offenen Schlauch-Enden aufeinander liegen. Das ist schwer zu beschreiben, in dem Video von pattydoo aber ganz einfach gezeigt. Nun kann man so die beiden Enden auch von links miteinander schließen, bis auf einen entsprechenden Spalt zum Wenden. Nach dem Wenden wird der verbliebene offene Spalt von rechts mit eingeschlagenem Rand zusammen genäht und so verschlossen. Und schon fertig – cool oder!
Ich gehe dann mal wieder an die Nähmaschine, hier ist es kalt und so wunderbare Loops kann man doch immer gebrauchen! Aber vorher geht es noch zum Creadienstag, schaut da doch auch mal vorbei wer diesen Dienstag noch so kreativ war!

Liebe Grüße

Gesa

 Loopschal 4

 

By | 2016-10-25T14:06:22+00:00 Februar 17th, 2015|Allgemein, Ge-näht, Ge-tan|2 Comments

2 Comments

  1. siebenkilopaket 18. Februar 2015 at 09:28 - Reply

    Moin Gesa,

    Loopschals kann man wirklich nicht genug haben… Ich liebe sie! Und deine sehen wunderschön aus!
    Liebe Grüße
    Daniela

    • Gesa 18. Februar 2015 at 20:46 - Reply

      Danke Daniela! Ich kann davon auch gar nicht genug bekommen!
      Liebe Grüße Gesa

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen