Ge-wärmt: Maracuja Punsch mit oder ohne Prozente

– enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung/ Produktnennung – einfach weil ich es gut finde-

 

 

Januar in Hamburg – immer mal so um die Null Grad und dann wieder 5 Grad und Regen. Und dabei liebe ich den Schnee so. Warum kann es hier denn nicht einfach viel öfter schneien? Und doch merkt man an der einen oder anderen Stelle, dass die Natur gar nicht mehr so ganz in Winterstimmung ist. Bei uns im Garten sehe ich schon ein paar grüne Spitzen durchblitzen- die Schneeglöckchen stehen in den Startlöchern und auch die fette Henne will schon wieder kraftvoll in das neue Jahr wachsen. Hallo – Schneeglöckchen- da wäre doch auch ein bißchen Schnee ganz angebracht!

 

 

Aber wenn man so ein bißchen draußen rum gestromert ist bei 0 Null Grad kann man etwas Warmes ganz gut gebrauchen. Allerdings habe ich nach all den Weihnachtsmarkttreffen nun wirklich keine Lust mehr auf Glühwein. Etwas Anderes, Frischeres muss her. Maracuja Punsch hat da total meinen Geschmack getroffen. Zum Aufwärmen kommen natürlich ein paar schöne winterliche Gewürze dazu und wenn Du magst gibt es auch noch einen Schuß Alkohol. Aber auch die Kinderversion ist sehr zu empfehlen.

Für 500 ml Punsch brauchst Du:

  • 500ml Maracuja Saft
  • oder auch 300 ml Mango Maracuja Saft plus 200 ml frischen Orangensaft – damit es nicht zu süß wird
  • 3 TL weihnachtlichen Gewürzzucker
  • 5cl Likär 43 oder einen vergleichbaren vanilligen Likör
  • etwas Schlagsahne nach Belieben

 

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Du musst nur den Saft erhitzen und mit dem weihnachtlichen Gewürzzucker verfeinern. Falls Du die Variante mit dem frisch gepressten Orangensaft probieren möchtest, so würde ich nur den Mango-Maracuja Saft zum Kochen bringen und den Orangensaft in die Gläser vorlegen – dadurch wird der Saft nicht voll erhitzt und man kann noch ein paar Vitamine erhalten.

Den weihnachtliche Gewürzzucker stellst Du folgendermaßen her (eignet sich auch super zum Verschenken):

  • 250g Zucker
  • 0,5 TL gemahlenen Sternanis
  • 0,5 TL gemahlenernKardamon
  • 2 TL Zimt
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 0,5 TL gemahlene Nelken
  • 2 Prisen geriebene Musaktnuss
  • geriebene Schale von einer unbehandleten Orange

Alle Zutaten für den Gewürzzucker werden kräftig gemischt und können zum Würzen von Glühwein, Punsch oder weihnachtlichen Nachspeisen benutzt werden. Ich habe diesen Zucker zum Würzen des Maracuja Punsches benutzt – 3 TL sorgen für eine leichte Note und machen den Punsch etwas süß. Mit der Dosierung kann aber natürlich gespielt werden. Dabei solltest Du bedenken, dass die Süße des Punsches durch den Einsatz des Vanillelikörs nochmal zunimmt. Also möchtest Du den Punsch mit Alkohol zubereiten, solltest Du das beim Abschmecken bedenken. Die Menge an Likör ist natürlich auch flexibel – für mich waren 5cl auf 500ml Punsch ausreichend und ich habe den Likör ganz am Schluß zum erhitzten Saft hinzu gegeben. Alles in die entsprechenden Gläser füllen und am Ende noch etwas Schlagsahne mit leichten Zimt-Stäubern oben drauf und fertig ist die wärmende aber fruchtige Alternative zu Glühwein, wenn es draußen so wunderbar winterlich ist.

Oder wie wäre es statt dessen mit einem Apfel- Holunder-Punsch? Das Rezept findest Du hier und ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Vielleicht kannst Du mir ja noch eine andere Empfehlung für solche Wintertage geben? Ich bin immer dankbar für Tipps.

 

Sei ge-grüßt,

Gesa

Ge-kocht: Apfel-Holunder-Punsch

Weihnachten13 2

Jedes Jahr nehme ich mir wieder vor, die Vorweihnachtszeit richtig zu genießen. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. und doch klappt es auch dieses Jahr nicht so richtig. Ich habe noch immer nicht alle Geschenke, ich habe noch keinen Plan was wir essen wollen und auch unser Ambiente zu Hause läßt noch zu Wünschen übrig. An einigen Stellen sieht es zwar schon etwas weihnachtlich aus, aber für meinen Geschmack könnte es noch deutlich mehr sein. Wir werden wohl dieses Wochenende daran arbeiten. Und um es auch schon beim Dekorieren etwas weihnachtlich zu machen, habe ich uns heute schon mal einen schönen Apfel-Holunder-Punsch zubereitet.
Meine erste Kostprobe gerade war schon sehr schmackhaft, und morgen ist er dann so richtig gut durchgezogen. Folgende Zutaten braucht Ihr dafür:

Rezept Punsch

Weihnachten13 3

Bei der Zubereitung müßt Ihr nur alle Zutaten gemeinsam aufkochen. Von der Bio-Mandarine entferne ich mit einem Sparschäler die Schale und gebe diese zusammen mit den Fruchtstücken ebenfalls in den Punschansatz. Alle Zutaten aufkochen und für 15 Minuten köcheln lassen. Jetzt ist der Zeitpunkt richtig um schon mal abzuschmecken und für die richtige Süße zu sorgen. Am besten wird der Punsch, wenn man diesen Ansatz über Nacht (kühl gestellt) durchziehen lässt. Danach durch ein feines Sieb gießen und heiß servieren. Man kann diesen Punsch für Kinder auch noch 1:1 mit Apfelsaft mischen (dann ist der Holunderbeersaft nicht so streng) oder für Erwachsene mit Rotwein zu einem klassischen Glühwein machen. Eine meiner allerliebsten Weihnachtsdekorationen möchte ich Euch übrigens heute noch vorstellen. Natürlich gehören auch ein paar Engel zu einer schönen Weihnachtsdeko. Dieser DIY-Engel begleitet uns seit letztem Jahr. Meine Schwester hat mit ihrer Familie diesen wunderbaren Engel aus Holz und Gips erstellt. Ich bin immernoch ganz begeistert von der Idee! Und so haben wir auf jeden Fall schon mal ein weihnachtliches Highlight, welches Atmosphäre verbreitet.

Weihnachten13 1
Wie ist es bei Euch, schon komplett in Weihnachtsstimmung? Ich möchte Euch hiermit auch ein bisschen vorwarnen:
Hier auf dem Blog wird in den nächsten Tagen etwas Ruhe einkehren. Es gibt noch soviel zu Hause und für die Familie zu tun, dass wir uns sicherlich alle auf eine kleine Weihnachtspause freuen. Aber Ihr könnt schon gespannt sein auf die Tage kurz vor dem Jahreswechsel. Da werde ich Euch noch mit einem schönen Rezept für ein tolles Silvester-Essen überraschen. Also schaut doch dann gerne wieder vorbei! Bis dahin wünsche ich Euch allen ganz tolle Weihnachtstage ohne Stress und mit viel Freude und Erholung.

Viele liebe Grüße
Gesa