Ge-stylt: Wanddeko fürs Schlafzimmer

Wanddeko fürs Schlafzimmer 6

Werbung – oder Tipp – ganz wie man es sehen möchte. Allerdings unbezahlt und nur weil ich es selbst schön finde!

Heute lade ich Dich mal zu uns nach Hause ein um Dir unsere Wanddeko fürs Schlafzimmer zu zeigen. Das Schlafzimmer ist für mich der intimste Raum der Wohnung und ein Ort der Ruhe und Entspannung, daher war es mir unheimlich wichtig, dass auch die Wanddeko fürs Schlafzimmer entsprechend ausfällt. Insgesamt findet sich bei uns im Schlafzimmer eigentlich kaum Deko, denn tatsächlich ist der Raum sehr klein und bietet nur Platz für ein Bett und ein Regal. Aber 3 Wände und eine Fensterfläche wollen eben auch gestaltet werden.

Ich liebe farbige Wände- daher wollte ich auch gerne bei uns im Schlafzimmer als Dekoration eine Wand farbig gestalten. Die Auswahl der Farbe war gar nicht so einfach, denn ich weiß, dass wir nicht alle 2 Jahre neu streichen. Es war uns also wichtig, dass die Farbe lange für uns und unser Schlafzimmer passt. Und dann war natürlich die Atmosphäre der Farbe wichtig, denn die Entspannungsoase Schlafzimmer sollte schon erhalten bleiben. Unser Schlafzimmer befindet sich im 2. Stock und hat auf der einen Seite eine sehr große Fensterfront, die auf eine Dachterrasse führt. Und da sich um unser kleines Reihenhaus herum viele Bäume befinden, blickt man direkt in die Baumkronen. Das alleine ist schon richtig entspannend und durch dieses natürliche Umfeld haben wir uns schließlich auch für einen Grünton als Wandfarbe entschieden. Somit wirkt nicht nur die Wandfarbe alleine, sondern auch das Umfeld wurde bei unseren Überlegungen mit einbezogen. Jedoch haben wir eine eher gedeckte Grün-Variante gewählt, und zwar den Pantone Farbcode U 7495. Dadurch haben wir den ruhigen Aspekt des Zimmers erhalten.

Wanddeko fürs Schlafzimmer 2

Ziemlich lange haben wir dann nach einer schönen ergänzenden Dekoration gesucht. Und als dann der Trend mit den Buchstaben aufkam war schnell klar, dass das perfekt passen würde. Die wunderbaren Buchstaben die wir hier verwendet haben, habe ich übrigens bei freundts wohnaccessoires erstanden. In diesem Online Shop gibt es alle Buchstaben in unterschiedlichen Ausführungen und Größen, so dass man sich ganz individuell seinen Schriftzug erstellen kann. Ich fand es jedoch hilfreich die Buchstaben live zu sehen und auszuprobieren wie sie wirken, daher war ich beim Lagerverkauf. Ich folge der freundts Facebook Seite und dort wird man immer rechtzeitig auf die Termine für den Lagerverkauf hingewiesen. Also wenn Du im Hamburger Umland wohnst, unbedingt eine Empfehlung, denn wenn man diesen Keller betritt kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus! Und Sabine hilft so klasse beim Zusammenstellen der Buchstaben und holt aus den hintersten Ecken die schönsten Buchstaben heraus. Vielen Dank noch mal auch wenn es schon ein bisschen länger her ist….
Da wir beide keine Fans von poetischen Sprüchen sind, war sehr schnell klar, dass es etwas sehr Plakatives zum Thema Schlafen werden soll. Und was könnte plakativer sein als die Comic-Variante zum Thema Schlaf! ZZZZZZZZZZZ! Wie Du siehst haben wir ganz unterschiedliche Formen gewählt, und die zwei weißen, tiefen Zs lassen sich auch noch von hinten beleuchten. Wenn man die Raum betritt, sieht man genau diese grüne Wand mit der Buchstabendeko als erstes und wir sind auch nach einem Jahr immer noch begeistert von dieser Deko. Nach unserem Geschmack braucht es gar nicht mehr um einem Raum ein besonderes Etwas zu geben. Was ist Dir bei Deinem Schlafzimmer besonders wichtig?

Liebe Grüße

Gesa

Wanddeko Schlafzimmer

P.S. Ich habe die Buchstaben selbst ausgesucht und bezahlt und habe auch diesen Artikel aus eigenem Antrieb geschrieben und erhalte dafür kein Geld 😉

Ge-schlendert: Messebesuch auf der Nordstil

Werbung – oder Tipp – ganz wie man es sehen möchte. Allerdings unbezahlt – ich habe lediglich Tickets für die Nordstil Messe bekommen und ein tolles GoddieBag.

Macht Euch auf eine kleine Bilderflut gefasst, ich war unterwegs! Vielleicht sollte ich besser sagen ich war im Paradies….ich war nämlich auf der Nordstil, einer Messe für Wohnen und Lebensart, Schönes und Schenken, Verwöhnen und Wohlfühlen. Die liebe Clara von Tastesheriff und die Messe Frankfurt haben es einigen Bloggern ermöglicht, diese regionalen Ordertage für den norddeutschen Handel zu besuchen. Und jetzt habe ich eine meterlange Einkausfliste, welche Läden und Geschäfte ich bis Weihnachten aufsuchen möchte, um all die schönen Sachen die ich entdeckt habe auch zu erwerben. Meine Highlights teile ich natürlich sehr gerne mit Euch, also schaut mal her:

Gleich einer der ersten Stände der mich in seinen Bann gezogen hat war der von Bloomingville. Die tollen grafischen Muster sehen einfach immer lässig und edel aus. Keramik gibt es dort in vielen verschiedenen Variationen und auch bei den Textilien wie z.B. den Küchentüchern hätte ich gleich dutzendweise zugreifen können. Trends bei Deko-Objekten für Weihnachten bleiben weiterhin Kupfertöne, Diamantformen und Objekte die verschiedene Materialien wie Kork und Porzellan vereinen.

bloomingville coll klein

Der Stand von Noi war einfach verzaubert süß und noch dazu unglaublich liebevoll gestaltet und betreut. Ich habe auf Anhieb so viele schöne Sachen für meine Tochter gefunden, dass ich mir fest vorgenommen habe den Laden von Noi in der Sternstrasse in Hamburg möglichst bald zu besuchen. Und seht Ihr die wunderschönen Sachen aus Papier unten auf den Fotos? Ich habe mich sofort in die vielen maritimen Motive auf Grußkarten, Kisten, Kartons und Deko-Objekten verliebt!

Noi coll klein

Hach, was soll ich sagen zu Liv Interior: Ich kaufe einmal alles bitte! Nach der Messe war der kleine Laden tm room 77 der auch Produkte von Liv Interior vertreibt, meine erste Anlaufstelle.
Ich habe auf der Messe wirklich nur wunderschöne Sachen auf dem Stand gesehen! Von vielen Teppichen und Läufern zu Handtüchern, Vasen, Besteck, Weihnachtsdeko und Porzellan war einfach alles nach meinem Geschmack. Richtig schön fand ich auch den Adventskalender, den Ihr unten auf dem Foto seht. Vielleicht findet diese schöne Deko von Liv Interior, sobald ich etwas mehr in Weihnachtsstimmung bin, den Weg zu uns nach Hause.

liv coll klein

liv 2

Bei Nordal bin ich dem totalen Kupferflash erlegen, und wenn ich zu Beginn des Messetages noch meine Schwierigkeiten mit der Weihnachtsstimmung hatte, haben spätestens hier die wunderschönen Papier-Tannenbäume auch bei mir die Vorfreude auf den Advent geweckt. Zum Glück gibt es so einige Händler in Hamburg die Nordal in Ihrem Programm haben, denn auch hier habe ich bereits ein oder zwei Teile ganz sicher auf die Einkaufsliste gesetzt. Wollt Ihr wissen was? Na, dann schaut Euch mal die beiden Extra-Fotos an!

nordal coll klein

nordal single2

nordal single1

Und wer vom skandinavischen Einrichtungsstil einfach nicht genug bekommen kann, der sollte auch nach Produkten von IB Laursen Ausschau halten. Am liebsten hätte ich mich gleich in die wunderschönen Quilts gekuschelt, die Ihr unten links im Bild seht. Porzellan, Papeterie und Deko für drinnen und draußen waren auch auf diesem Stand wunderschön inszeniert.

IB Laursen coll klein

So, nach all den wunderschönen Ständen zum Thema Interior war ich bereit unser ganzes klitzes kleines zu Hause komplett neu zu gestalten. Bevor der Frust also zu groß wurde habe ich mich schnell in die Messehalle für Verwöhnen und Wohlfühlen geflüchtet. Bei dem Stand von RBV Birkmann war ich ganz besonders traurig, dass man nicht direkt einkaufen konnte. Also wirklich, so schöne Backutensilien kann man doch immer gebrauchen, oder? Sofort schockverliebt war ich in den kleinen Fuchs unten links in der Collage. Eulen oder kleine Monsterformen sind auch im Programm und wären bestimmt ebenfalls in meinen Einkaufsbeutel gewandert. „Jeder kann backen“ ist übrigens das Motto von RBV Birkmann, dass auf der Internetseite und live auf dem Stand durch tolle Backanleitungen vermittelt wird. Von Silikon-Backformen in allen möglichen Variationen zu Ausstechern und Stempeln bot dieser Stand wirklich alles, was das Back-Fan-Herz höher schlagen lässt.

RBV Birkmann coll klein

Ihr seht, die Nordstil ist eine wunderbare Messe und ich bin noch immer total überwältigt von den ganzen schönen Dingen! Und alles zum Thema Schmuck, Kosmetik und Lebensmittel habe ich jetzt schon komplett weg gelassen. Das findet man dort nämlich auch noch….Bisher habe ich Euch also nur eine erste Auswahl an schönen Sachen vorgestellt, das ein oder andere werde ich in den nächsten Wochen noch nachholen. Vielen Dank an die Messe Frankfurt und Clara von Tastesheriff für die Möglichkeit dieses Messebesuchs und natürlich an alle Händler, die uns so nett und großzügig mit Informationen und Material versorgt haben. Die nächste Nordstil in Hamburg ist übrigens vom 17.-19.01.2015 und damit sicherlich ein Termin den man sich vormerken sollte!

Und, habt Ihr auf den Bildern schon etwas gefunden, dass Euer Herz höher schlagen lässt?
Liebe Grüße
Gesa

Ge-bastelt: Frühlingsblumen im Glas

frühlingsdeko 1

Sonne, Frühling, Gartenzeit! Ich freue mich so! Ich habe schon etliche Stunden im Garten verbracht und die Winterreste beseitigt. Und nun fehlte noch ein bißchen Frühlingsdeko für unsere Küchenfensterbank außen. Da ich momentan nicht der Fan von Balkonkästen bin, habe ich nach einer Alternative gesucht. Und beim Stöbern bin ich auf etliche Gläser gestoßen. Ursprünglich wollte ich die Frühlingsblumen in die Gläser pflanzen, allerdings waren die Gläser zu klein oder die Pflanzen zu groß. Es paste halt nicht. Aber die so zufällig neu enstandende Variante gefällt mir noch viel besser. Vor allem weil die Blumen so noch etwas höher stehen und von Innen durchs Fenster noch viel besser zu sehen sind. Also was braucht man?

frühlingsdeko 3

Ein paar Blumen, ein paar Gläser und alles mögliche an Deko die Ihr für den Frühling schön findet. Um die Töpfe der Pflanzen wasserfest einzupacken habe ich 1l Gefrierbeutel abgeschnitten und die Blumentöpfe darin eingewickelt und mit Tesa fixiert. Damit die Töpfe trotzdem schön aussehen bekommen sie danach noch eine extra Lage mit schönem Papier oder auch Servietten. Ich habe in diesem Fall das Seidenpapier von Ikea genutzt. Die Gläser habe ich mit unterschiedlichen Sachen wie Moos, Wachteleierschalen, Stöcke oder auch einfach nur weißer Schnur gefüllt. Nun wird der Blumentopf einfach oben eingesetzt. Wenn es nicht ganz vom Umfang passt, kann man den Topf entweder auf der Füllung der Gläser platzieren- das geht z.B. bei den Stöcken sehr gut. Anonsten habe ich die Töpfe so weit mit Seidenpapier umwickelt, dass sie in der Glasöffnung gut sitzen bleiben. Und nun ist die Frühlingsdeko schon fertig!

frühlingsdeko 2

Ach, manchmal sind die einfachen Lösungen doch irgendwie die schönsten! Wie sieht Eure Frühlingsdeko aus?

Liebe Grüße
Gesa

Ge-bastelt: DIY Origami Schiffe als 3D Wandtatoo

Schiffe 7k

Ende August hatte ich ja die wunderbare Möglichkeit am BLOGST Workshop teilzunehmen, und habe dort bei Ricarda und Clara jede Menge zum Thema Bloggen gelernt. Besonders schön ist es aber auch, dass man bei solchen Gelegenheiten andere Blogger kennen lernt. So habe ich unter anderem Anja mit Ihrem Blog „das Tuten der Schiffe“ kennen gelernt. Ich mag Anjas Blog sehr. Sie hat ganz vielfältige Themen und in Ihren Beiträgen über das Neusein in Hamburg finde ich immer wieder tolle Tipps, auch wenn ich schon 13 Jahre hier lebe. Besonders attraktiv finde ich Anjas Wahrzeichen, das kleine Papierboot, dass sich durch Ihren ganzen Blog zieht.
Das Schiffchen hat mich sofort angesprochen, zum einen weil es so schöne Kindheitserinnerungen mit sich bringt, zum anderen aber auch, weil es schlicht und doch so schön ist. Und dann verbindet es mich natürlich auch mit Hambug, mit der Stadt in der ich lebe und die ich so liebe. Auf Ihr schönes Logo und Titelbild angesprochen schickte mir Anja gleich nach dem Workshop einen tollen lieben Brief mit ganz vielen Schiffchen, und die haben jetzt Einzug in unser Badezimmer gehalten. Daher möchte ich heute diese schnelle DIY Deko vorstellen. Es ist praktisch ein selfmade 3D-Wandtatoo.

schiffe 2k

Der Ort des Geschehens ist recht klein (und damit auch besonders schwer zu fotografieren, sorry) und es ist mir schwer gefallen, hier die richtige Deko zu finden. Der Raum hat nämlich bereits 2 sehr schöne Wände, eine in leuchtend türkis-blau, die andere in Rohbeton. Aber das macht die weitere innere Gestaltung recht schwer. Da kamen mir die Schiffe gerade recht. Ich habe die schönen Schiffe von Anja, die Sie sorgfältig aus alten Stadtplänen gefaltet hat, um ein paar bunte Exemplare in Blautönen und Weiß ergänzt, und dann ganz einfach mit Klebepads (die sich rückstandslos entfernen lassen) an die Wände gepinnt. Zudem habe ich noch eine kleine Schiffsgirlande erstellt und die Schiffe auf eine Schnur gefädelt. Dazu habe ich ein bißchen der Segelspitze abgeschnitten, die Schnur durch dieses Loch geführt und die Schiffe dann mit einer größeren Holzperle fixiert.
Und so gibt es jetzt in unserem kleinen Bad jede Menge kleine Boote, mit denen man die Gedanken schweifen lassen kann.

Schiffe 6k

Zugegebenermaßen ist diese DIY Deko vor allem schnell, wenn man so einen lieben Brief von Anja mit ganz vielen fertigen Schiffchen bekommt. Aber wenn man sich einmal ganz schnell die Faltanleitung für Schiffe von früher wieder in Erinnerung ruft, dann hat man den Bogen ganz schnell raus und faltet fix selbst die Schiffe. Allerdings möchte ich nicht wissen, wie Anja die ungefähr 1 cm großen Minischiffe hinbekommen hat…..
Liebe Anja, vielen Dank nochmal für die vielen tollen Schiffe und die Inspiration für diese Deko! Wer war denn für Euch in letzter Zeit eine Inspirationsquelle?

Liebe Grüße
Gesa

Schiffe 5k

Schiffe Dreier k