Ge-hört: Life with Grace von Super700

20140505-135213.jpg

Werbung – oder Tipp – ganz wie man es sehen möchte. Allerdings unbezahlt und nur weil ich es selbst schön finde!

Die Sonne scheint, Blätter wiegen sich in einer leichten Brise, Strahlen spielen mit den Augen.
Eine Leichtigkeit macht sich breit, die den Frühling verbreitet. Ach, wie ich diese Jahreszeit liebe! Licht, Luft und Lebendigkeit. Genau dazu passt diese Lied! „Life with Grace“ von der Band Super700.

Die Band wurde 2003 in Berlin von Ibadet Ramadani und Michael Haves gegründet. Ibadet ist die Sängerin der Gruppe und verzaubert mit Ihrer Stimme die vielen abwechslungsreichen Songs. Inzwischen haben sie bereits 3 Alben veröffentlicht, und ich hoffe, dass Ihre Tour sie auch irgendwann einmal nach Hamburg führt. Dann wäre auch ich nach 2 Jahren Babypause mal wieder auf einem Live-Konzert zu sehen.
Bis dahin werde ich mit Ihren Songs meine Frühlingsfreizeit im Garten verbringen und mich bei der Umgestaltung davon inspirieren lassen. Da kann doch dann nur etwas Schönes, Stolzes, Einladendes bei raus kommen, oder?
Kennt Ihr die Band schon?

Liebe Grüße
Gesa

Ge-hört: Ich will nur – Philipp Poisel

Frühling

Werbung – oder Tipp – ganz wie man es sehen möchte. Allerdings unbezahlt und nur weil ich es selbst schön finde!

Kann es wirklich sein, dass jetzt schon die 3. Woche des Jahres rum ist? Wo ist denn bitte die Zeit geblieben? Geht es Euch auch so? Hier in Hamburg war heute tatsächlich ein fast frühlingshafter Tag, die Sonne schien wie schon seit Wochen nicht mehr, die Vögel zwitscherten viel lauter als sonst und alles strömte nach draußen. Es war wunderschön! Wir haben tatsächlich begonnen ein bisschen im Garten zu werkeln. Durch diese ersten Sonnenstrahlen bin ich schon voller Vorfreude auf den richtigen Frühling und kann es kaum erwarten. Vielleicht hat es mit diesen verfrühten Frühlingsgefühlen zu tun, dass mich dieses wunderbare Liebeslied so angesprochen hat, dass ich es unbedingt mit Euch teilen will. Wieder mal bin ich auf einen deutschen Sänger und Komponist gestoßen, den ich vorher noch gar nicht kannte: Philipp Poisel. Bei Wikipedia habe ich gelernt, dass er durch die Herbert Grönemeyer Schule gegangen ist. Ich finde, dass ist seinem Stil und seinen Texten (ja, auch in der leichten Nuschelei) deutlich anzumerken. Für mich eine klares Qualitätsmerkmal – nicht die Nuschelei, aber die Texte und der Stil. Und dann ist da dieser wunderbare Text im Refrain, den ich sooooo schön finde, dass Ihr Euch alle unbedingt dieses Lied anhören solltet:
„Und dass es am Ende auch keine andere gibt – Die mich so vollendet“
Vollendung durch eine Liebe – eine tolle Wortwahl! Ich bin aber auch durch und durch Romantikerin!

Viel Spaß beim Zuhören,
Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
Gesa

P.S. Ein Lied das ganz viele bereits von Philipp Poisel kennen ist der Hit „Wie soll ein Mensch das ertragen“, der gerade als Hintergrundmusik beim Bachelor lief aber auch auch schon beim Supertalent gesungen wurde. Na, wiedererkannt?

Ge-hört: The Editors

eisrose

Werbung – oder Tipp – ganz wie man es sehen möchte. Allerdings unbezahlt und nur weil ich es selbst schön finde!

Ich höre Indie-Rock….habe ich gerade eben fest gestellt. Habt Ihr einen Überblick über die Musik-Genres? Ich anscheinend nicht, denn ich hätte die Band „The Editors“ jetzt eigentlich nicht zum Indie-Rock gezählt, aber so steht es bei Wikipedia. Ganz egal in welches Genre dieses Lied gehört, ich mag  „A Ton of Love“. Woran könnte das liegen? Weil ich bei dem Lied sofort an gute alte Zeiten denken muss.

Ich denke an Zeiten als ich noch studierte, Lederhosen und Sweatshirts mit abgeschnitten Bündchen trug und auf U2 Konzerte ging. Gerade heute habe ich einen alten Studienfreund getroffen und wir schwelgten zusammen in Erinnerungen. Ist es nicht komisch, dass man schon jetzt in dieses Gerede kommt von der guten alten Zeit? Ich fühle mich nicht so alt, und trotzdem beginnt man schon alte Geschichten raus zu kramen, darüber zu lachen was man „früher“ so angestellt hat und was die alten Kumpels so treiben. Ich habe immer gedacht, dass ich nicht so werde, aber es ist wohl unvermeindlich. Und sehr schön…und dann kommt so ein Lied im Radio und plötzlich schießen einem 1000 Erinnerungen in den Kopf, Sachen an die man schon lange nicht mehr gedacht hat, werden plötzlich wieder lebendig. Und obwohl dieses Lied aktuell ist, ist der Stil genau meine Erinnerung an U2 Zeiten. Hach, was war das schön (damals)….

Liebe Grüße
Gesa

Ge-hört: Paula – lässt mich beim Putzen singen und tanzen

Werbung – oder Tipp – ganz wie man es sehen möchte. Allerdings unbezahlt und nur weil ich es selbst schön finde!

Ich habe gerade mal unsere virtuelle CD-Sammlung durchgeschaut und bin auf die super tolle CD von Paula gestoßen. Und muß Euch dieses Lied unbedingt vorstellen, weil es das absolute Gute-Laune Lied ist.
Aus Platzgründen haben wir vor 2 Jahren fast alle unsere CD verkauft und hören jetzt nur noch von unserer Festplatte aus. Das ist unheimlich platzsparend, hat aber den Nachteil, dass man nicht mehr so vielfältig Musik hört. Früher stand man mit seiner Stimmung vor dem Regal und hat geguckt, was dort so an CD rum steht, wie die Cover aussehen, was jetzt passen könnte oder was man lange nicht gehört hat. Bei einer Liste am Rechner oder Player bin ich da nicht so offen. Ich mag es nicht die Liste durchzugucken, da sieht man nur die Buchstaben die die Namen oder Titel bilden und schon hat man drüber weg gelesen und sucht nach dem Alt-Bekannten oder macht das Radio an. Zum Glück gibt es ein paar Radio-Sender die wirklich gute und abwechlungsreiche Musik spielen, und da hörte ich heute morgen: Paula! Und schwupp hatte ich Ihre CD Himmelfahrt in Erinnerung die ich wirklich liebe. Ich war auch auf mehreren Konzerten von Ihr, lang lang ist es her. Aber es war einfach toll. Und dieses Lied lässt mich selbst beim Putzen durch die Wohnung tanzen. Also lasst Euch mitreißen!

Paula ist übrigens eine Berliner Band die 1997 von Elke Brauweiler und Berend Intelmann gegründet wurde. In letzter Zeit habe ich wenig von den Beiden mitbekommen, ich glaube die letzen Alben sind auch nur online erschienen. Aber gerade habe ich gesehen, dass Sie bald ein neues Album raus bringen und auch wieder auf Tour gehen. Da bin ich aber mal gespannt!

Ich hoffe Ihr hattet Spaß!
Liebe Grüße
Gesa

Ge-hört: Elif und 200 Tage Sommer

Werbung – oder Tipp – ganz wie man es sehen möchte. Allerdings unbezahlt und nur weil ich es selbst schön finde!

Ist so ein Sommer-Sonnen-Wochenende nicht wunderschön? Ich genieße die Sonnenstrahlen, die freie Zeit und dann stößt man ab und zu auf ein Musikstück, dass wirklich irgendwie gerade perfekt passt. Heute war es also wieder soweit.

Elif…hmmhh ich kann mir nicht helfen, irgendwie kommt sie mir bekannt vor, aber ich weiß einfach nicht mehr woher. Ich habe mir schon komplett mein Gehirn zermatert, aber es will mir nicht einfallen. Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen. Auf jeden Fall genieße ich dieses Lied und mag den Text sehr.

Liebe Grüße

Ge-sa

Ge-hört: Kitty Daisy & Lewis

Werbung – oder Tipp – ganz wie man es sehen möchte. Allerdings unbezahlt und nur weil ich es selbst schön finde!

Was für ein wundervoller sonniger Tag in Hamburg! Wir haben schon den halben Tag im Sandkasten verbracht, der Rhabarberkuchen ist gerade im Ofen gelandet, die Fenster sind geputzt… Und für die gute Laune jetzt noch die richtige Musik!

Für mich ist das ein wirklicher Gute-Laune-Song! Und gleich geht es weiter in einen schönen sonnigen Lazy Sunday Afternoon. Was habt Ihr denn heute bei dem tollen Wetter gemacht?

Liebe Grüße

Ge-sa