Ge-backen: Wallnuss-Oliven Brot

/, Ge-backen/Ge-backen: Wallnuss-Oliven Brot

Ge-backen: Wallnuss-Oliven Brot

brot1

Es duftet im Haus – nach Wärme, Brot, Oliven. Ist es nicht wunderbar das eigene Brot zu backen? Ich finde es urgemütlich, daher backe ich gerade im Herbst gerne selbst Brot. Und stelle dabei jedes Mal wieder fest, wie einfach es ist und dass ich es öfter machen sollte. Für ein schönes Abendessen mit Freunden (siehe hier) wollte ich eine neue Brot-Variante ausprobieren und habe mich für ein Dinkelbrot mit Wallnüssen und Oliven entschieden.
Die Kombination war einfach toll! Durch die Oliven ist das Brot schön saftig, die Wallnüsse geben einen tolles Aroma und zusätzlich sind noch Fenchelsamen dabei. Wenn man es lauwarm mit etwas Olivenöl und Salz dippt, kann man gar nicht mehr aufhören davon zu naschen. Und schon muss man wirklich aufpassen, dass man sich nicht schon an dem Brot total satt isst.Brot rezeptBrot wallnuss

Für das Wallnuss-Oliven Brot mischt man zunächst das Mehl mit dem Fenchel und Salz (etwa 1 TL). Die Hefe habe ich in 280ml lauwarmen Wasser aufgelöst und Essig und Öl zugefügt. Diese Mischung wird nun mit dem Mehl verknetet. Jetzt ist erstmal Pause angesagt, denn man muss den Teig gehen lassen, also an einen warmen, zugfreien Ort stellen (am besten abgedeckt) und dort etwa 6 Stunden ruhen lassen. Danach kann man die Wallnüsse und Oliven unterkneten, den Brotlaib formen und leicht mit Mehl bestäuben. Auf das Backblech (mit Backpapier) legen und abgedeckt erneut 60 Minuten gehen lassen. Schließlich habe ich das Brot im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad für 35 Minuten gebacken. Ich stelle bei allen Broten immer eine Tasse Wasser mit in den Backofen, damit die Luftfeuchtigkeit stimmt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich was bringt. Habt Ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?

brot2

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und Guten Appetit!
Liebe Grüße
Gesa

By | 2016-10-25T14:06:26+00:00 November 17th, 2013|Allgemein, Ge-backen|2 Comments

2 Comments

  1. Daniel 22. November 2014 at 23:31 - Reply

    Tolles Rezept. Oliven habe ich bisher noch nie in meinen Broten verwendet und werde das mal probieren. Mit Dinkelmehl backe ich auch am liebsten, weil es wie ich finde hervorragende Backeigenschaften hat. Zur Zeit probiere ich auch viele glutenfreie Brote aus und werde mal schauen, ob ich das Brot auch noch zusätzlich als Variante mit Nussmehl oder Buchweizenmehl backen werde. Bisher hat das auch immer sehr gut geschmeckt.

    • Gesa 23. November 2014 at 19:24 - Reply

      Hallo Daniel,
      Deine Pläne klingen sehr spannend, berichte doch mal ob es geklappt hat. Glutenfrei habe ich bisher noch nicht probiert, weil bisher zum Glück kein Anlaß bestand.
      Viel Spaß beim Nachbacken
      Liebe Grüße,
      Gesa

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen