Ge-backen: Zwetschgen-Mandel Kuchen mit Streuseln

Pflaumenkuchen 2k

Wir waren letztes Wochenende mal wieder Richtung Ostfriesland unterwegs. Neben einer schönen Kindergeburtstagsfeier konnten wir tatsächlich auch einige Zeit im Garten verbringen und unserer kleinen 2-jährigen Tochter beibringen, dass Äpfel, Birnen und Pflaumen an Bäumen wachsen, und sie sie bereits selber ernten kann. Es war großartig dabei zuzusehen, wie stolz sie mit dem selbst gepflückten Apfel durch den Garten lief und sehr genüsslich direkt hinein biss. Und nun gilt es die Ernte zu benutzten. Heute möchte ich Euch ein wunderbares Rezept für Pflaumenkuchen vorstellen.

Pflaumenkuchen Rezept

Der Teig ist ein Rührteig mit Mandeln, der sehr schön fluffig und saftig ist. Ich habe das Rezept aus 3 verschiedenen Rezepten selbst zusammen gestellt. Die Streusel sind in diesem Fall optional, weil ich Streusel einfach so liebe. Der Kuchen geht aber auch wunderbar ohne Streusel. Jetzt ist ja fast die Zwetschgenzeit schon wieder vorbei. Ist das nicht unheimlich schade? Was für einen Obstkuchen würdet Ihr denn als nächstes backen oder essen wollen?

Liebe Grüße
Gesa
Pflaumenkuchen 1k

2 Gedanken zu „Ge-backen: Zwetschgen-Mandel Kuchen mit Streuseln“

  1. Der Kuchen sieht wahnsinnig lecker aus. Ich mixe auch sehr gerne Mundeln oder Haselnüsse in meinen Rührteig und Streussel auf Kuchen, hmmm einfach nur köstlich=)
    Ich verpasse leider den kompletten Herbst und Winter, da ich momentan in Afrika lebe und habe keinen Offen zum backen, von da her kann ich nur sehnsüchtig die Bilder betrachten und von feinen Kuchen träumen, die kann man hier nämlich nirgends kaufen:(
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    1. Liebe Krisi,
      Oh, gar keinen Ofen, das ist allerdings bitter! Obwohl ich Deinen Bericht aus Afrika und einem so ganz anderen Wochenende auch unheimlich spannend und schön fand! Fände ich auch mal ganz reizvoll, auch wenn man dafür auf Kuchen verzichten müßte.
      Liebe Grüße
      Gesa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.